Fayer Koch heißt mit bürgerlichem Namen Johannes Koch. Er wurde 1989 geboren. Er studierte Linguistik in Potsdam und literarisches Schreiben am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Er schreibt vor allem dramatische Texte, aber auch Kurzprosa und Lyrik. Seine Texte wurden in verschiedenen Literaturzeitschriften und Anthologien gedruckt. Sein aktuelles Stück Anorexia Feelgood Songs wird ab Mai 2021 am Theater Magdeburg und am Staatstheater Braunschweig gezeigt. Fayer Koch lebt in Leipzig. Seine Stücke erscheinen im Rowohlt Theaterverlag.

 

Veröffentlichungen

2020

  • Jetzt stehen wir alle hier im Plural  Serie von 63 privat verschickten Briefen zur Coronalage. Siehe auch hier.
  • the riots of the future. in: Edit #80
  • Besondere Tiere. in: Tippgemeinschaft 2020. Connewitzer Verlagsbuchhandlung

2019

  • Briefe an Else. Aufgeführt im Rahmen von Ich&Ich, Wuppertaler Bühnen
  • Heatbreak Hotel. in: Glitter #2
  • Es fällt uns ein Stein vom Herzen und er fällt durch die Nacht und erschlägt Björn Höcke in: Tippgemeinschaft 2019. Connewitzer Verlagsbuchhandlung

2018

  • Lila ist die Farbe unser sorglosen Tage. in: Jenny #6
  • Das Kind, das blinkt. in: Tippgemeinschaft 2018. Connewitzer Verlagsbuchhandlung
  • Ein schlechtes Versteck.  in: page/figure, Initiative Wort&Bild

2017

  • Deine Warmen Hände. in: … Und Trotzdem. Ausgewählte Erzählungen. Peter Rathke Verlag.
  • Das Kind, das blinkt. in: Poet #23
  • Zweite Mitteilung vom Planeten Erde. in: Richtungsding: Rakete
  • Besondere Tiere. in: Bella Triste – Sonderausgabe
  • Acht oder Zehn Wölfe. in: Bella Triste #47
  • Alles über Bodybuilding in: Tippgemeinschaft 2017. Connewitzer Verlagsbuchhandlung

2016

  • Auf deiner Seite in: Politisch Schreiben #2. (Als Kollektiv Nobiling)
  • Unsere unerklärliche Faszination für Züge in: Garage. Beyond economic constraints. Kulturbehörde Hamburg.

2015

  • Das kleinste Sternbild der Welt in: Anthologie Poet Bewegt.

Preise und Stipendien

  • Tage der jungen Dramatik, Preis der Jury, Theater Magdeburg, Staatstheater Braunschweig
  • Retzhofer Dramapreis, Preis der Jury, nominiert (ausstehend), Forum Drama, Graz.
  • Dresdner Lyrikpreis, nominert (ausstehend), Literaturhaus Villa Augustin, Dresden
  • Hans Gratzer Stipendium, nominert, Schauspielhaus Wien
  • Stipendiat Heidelberger Stückemarkt, Heidelberg
  • Artist in Residence, Prosanova Festival, Hildesheim
  • Werkstattmacher Stipendium, LOFFT Theater, Leipzig
  • Literaturwettbewerb Hamburg, nominiert Longlist
  • Wettbewerb Poet Bewegt, Preis der Jury

 Performances

  • Sick Night-In,  ab Juli 2021, mit Zinzi Buchanan, im Rahmen des KATAPULT Festivals, Residenz Leipzig, Schaubühne Lindenfels, LOFFT Leipzig
  • Rouge Intensities  mit Zinzi Buchanan, aufgeführt im Rahmen von T.E.N.T, Dock 11, Berlin
  • Oratorium  mit SheShePop, aufgeführt in der Residenz, Schauspiel Leipzig
  • Du kommst auch noch in Mode  mit Johanna Maxl, aufgeführt im Kunstverein Leipzig
  • Kannst du dich nicht endlich mal verbindlich entscheiden  mit Kollektiv Nobiling, aufgeführt u.a LOFFT, Leipzig
  • friendship is magic  mit Kollektiv Nobiling, aufgeführt u.a at.tension Festival, Lärz